Stromanbieter mit Prämie: Laptop, E-Bike, E-Roller, iPhone, Geschirrspüler, Staubsauger

Die meisten Menschen treten Stromanbietern mit Prämie zunächst skeptisch gegenüber, manche lassen sich danach dennoch von den attraktiven Boni oder Sachprämien locken. Macht das Sinn? Wie können die Stromanbieter es sich leisten, Neukunden mit Bonusangeboten zu locken? Steckt hinter allem tatsächlich nur Schwindel oder kann man tatsächlich als Kunde einen Vorteil aus den Bonusangeboten ziehen? Diese und weitere Fragen wollen wir hier beantworten.

Liste – Die besten deutschen Stromanbieter und die momentan verfügbaren Prämien:

Yello Stromanbieter Prämien: Playstation 4, Smartphones, iPhone SE, Smart TV, Waschmaschine..

  • KitchenAid Artisan, rot
  • Siemens Kühl-Gefrier-Kombi
  • Panasonic 55 Zoll 4K UHD TV
  • Philips 43 Zoll 4K HDR Smart-TV
  • iPhone SE (2020)
  • Bosch Waschmaschine mit EcoSilence Drive
  • Fairphone 3
  • E-Scooter Six Degrees Velo E7
  • SONY PlayStation 4 Pro
  • Samsung Crystal UHD TV
  • Samsung Galaxy Watch3 LTE
  • Miele Triflex HX1 Cat & Dog
  • Samsung Galaxy A71
  • HP Laptop
  • Samsung Waschmaschine
Alle Yello Prämien anschauen

 

 


Sparstrom Prämien: Notebook, Nintendo Switch, Saugroboter, Trockner, Kühlschrank, Kaffeevollautomat, Fernseher 55 Zoll

sparstrom strom geschenk

  • Haushaltsgeräte
    • De’Longhi PrimaDonna Class Kaffeemaschine
    • Samsung AddWash WiFi Waschmaschine
    • Siemens EQ.6 plus s700 Kaffeevollautomat
    • Vorwerk Temial Inspire Teemaschine
    • AEG Luftreiniger
    • Bosch Akkustaubsauger ProPower8 und Unlimited 8
    • Bosch Geschirrspüler
    • Bosch Küchenmaschine Creation Line und Home Professional
    • Bosch Kühlschrank / Gefrierkombi
    • Bosch Wärmepumpen-Trockner
    • Bosch Waschmaschine
    • Clatronic Klimagerät
    • De’Longhi Klimaanlage
    • Ecovacs Saugroboter Deebot
    • Ecovacs Wischroboter
    • Gorenje Kühlschrank
    • Jura E6 Kaffeemaschine
    • Kärcher Druckreiniger
    • Kenwood Küchenmaschine Cooking Chef
    • Kitchenaid Küchenmaschine
    • Kitchenein Standmixer
    • LG Waschtrockner V7
    • Ninja Foodi Grill Max
    • Ninja Foodi Multikocher
    • Oral B elektrische Zahnbürste
    • Philips Entsafter
    • Philips Fritteuse
    • Philips Luftreiniger
    • Philips Haarentferner
    • Rowenta Saugroboter Explorer 80
    • Samsung AddWash Waschmaschine
    • Shark Akku-Multisauger
    • Siemens Kaffee Vollautomat
    • Siemens Geschirrspüler
    • Siemens Kühlschrank und Gefrierschrank
    • Weber Spirit Grill
    • Xiaomi Mi Air Purifier
  • Videospiel Konsolen
    • Nintendo Switch
    • Microsoft Xbox Series S
    • Microsoft Xbox Series X
    • Sony Playstation 4
    • Sony Playstation 5
  • Handy und Smartphones
    • Huawei P40
    • Samsung Galaxy A51
    • Samsung Galaxy A71
    • Samsung Galaxy Note 20
    • Samsung Galaxy S20+
    • Xiaomi Mi Note 10
    • Apple iPhone 11
    • Apple iPhone 12
    • Apple iPhone 12 Pro
    • Apple iPhone 12 mini
    • Apple iPhone SE
  • E-Scooter und E-Bikes
    • Blu:s Stalker XT950 Scooter
    • EM2GO FW106ST E-Roller
    • Jeep Alu Trekking E-Bike
    • Jeep Alu Cruise
    • Jeep E-Bike Hardtail
  • Fernseher und Entertainment
    • Grundig 50″ UHD Fernseher
    • Harman Kardon Citation Multibeam 700 Soundbar
    • LG 75″ UHD TV
    • Samsung 75″ 4K UHD Fernseher
    • Apple TV 4k
  • PC und Apple Tablet Computer
    • iPad Air
    • iPad 10,2
    • iPad Pro
    • Macbook Air
    • HP All-in-One PC 27″
    • Samsung Galaxy Tab S6 und S7
  • Smartwatches
    • Apple Watch SE 40 und 44mm
    • Apple Watch Series 6
    • fitbit Charge
    • fitbit Sense
    • fitbit Versa 3
    • Samsung Galaxy Watch 41 und 45mm
    • Xiaomi Mi Band 4
  • Smarte Gadgets
    • DJI Mavic Drohne
    • Sony Alpha Digitalkamera
    • Sony Kopfhörer
    • Apple Airpods und Airpods Pro
    • Apple Homepod
    • Belkin Soundform Smart Speaker
    • Gardena Sileno Rasenmäher
    • Mi Smart Home Sensor Set
    • Sonos Beam Soundbar
    • Sonos One
    • Sonos Sub 3
    • Sunset Solaranlage
    • tado Smart Heizungsthermostat
    • Xiaomi Mi Smart Scale (Waage)
    • Yamaha Soundbar mit Subwoofer
Alle Sparstrom Prämien anschauen

 

Stromanbieter mit Prämie: Tipps im Überblick

  • Vergleichen Sie regelmäßig die Preise der Stromanbieter – auch unabhängig vom Bonus
  • Rechnen Sie nach!
  • Achten Sie auf die Mindestvertragslaufzeit des Angebots
  • Entscheiden Sie sich aus Kosten- und Zeitgründen nach Möglichkeit für einen Online-Stromanbieterwechsel

Warum geben Stromanbieter Prämien an neue Kunden aus?

Denkt man kurz darüber nach, fragt man sich sicher, warum Stromanbieter Geld investieren sollten, um Prämien an potenzielle Neukunden herauszugeben. Allerdings ist die Antwort gar nicht so abwegig, wie man vielleicht denken würde: Prämien bedeuten Werbung.

Im Grunde erfüllen Prämien denselben Zweck wie vergleichbar teure Werbemaßnahmen: Sie sprechen Neukunden an.
Gerade größere Anbieter, die ein entsprechendes Kapital zur Verfügung haben, können attraktive Deals für ihre Neukunden zu besseren Konditionen abschließen, als es dem Endverbraucher möglich wäre. Nichtsdestotrotz stellen auch die Stromanbieter sicher, keine Verluste durch ihre Bonusangebote einzufahren. Das tun sie in der Regel, indem sie im ersten Jahr mit besonders attraktiven Konditionen locken, die jedoch ab dem zweiten Jahr wieder angepasst werden. Ab diesem Punkt ist es dann möglich, dass der Kunde mehr bezahlt als bei der Konkurrenz.
Als kundenfreundlicher erweisen sich im Vergleich dazu Angebote mit Zuzahlung, bei welchen der Kunde eine einmalige Zuzahlung leistet.

Worauf muss man achten bei der Stromanbieter Sachprämie?

Selbstverständlich haben auch Stromanbieter nichts zu verschenken. Dementsprechend sind die Prämien und Bonusangebote der Unternehmen meist an Bedingungen geknüpft, von denen der Anbieter profitiert. Doch die gute Nachricht vorweg: Bei manchen Angeboten können die Verbraucher tatsächlich profitieren.

Das “Geheimnis” dahinter ist simpel: Der Kunde muss seinen Vertrag rechtzeitig kündigen, sofern es die Kündigungsfrist zulässt. In der Regel funktionieren die Bonusangebote der Stromanbieter so, dass der Kunde seinen Vertrag abschließt (online oder offline) und daraufhin innerhalb von 60 Tagen nach Beginn der Belieferung seine Prämie oder seinen Bonus erhält. Sofern dieser Bonus lediglich an eine Mindestvertragslaufzeit von 12 Monaten geknüpft ist, ist es möglich, den Vertrag zum Ablauf der Laufzeit zu kündigen und trotzdem den Bonus zu erhalten. Voraussetzung hierfür ist, dass die generelle Mindestvertragslaufzeit des Vertrags die Frist von 12 Monaten nicht überschreitet und dass tatsächlich die Vertragslaufzeit und nicht die Belieferungszeit für die Berechnung der Bonusbedingungen herangezogen wird.

Tatsächlich gibt es nämlich einen Unterschied zwischen der Vertragslaufzeit und der Belieferungszeit. In der Regel werden – gerade bei Umzügen – Stromverträge schon vor dem Einzug ins neue Zuhause abgeschlossen. Das bedeutet, dass der Vertrag bereits seit einem Monat oder länger besteht, die Belieferung allerdings erst später beginnt. Sind die Bonusbedingungen nun an eine Belieferungszeit von 12 Monaten geknüpft, kann der Bonus verwehrt werden, auch wenn der Vertrag als solcher nach 12 Monaten gekündigt wird.

Wie funktioniert ein Online Stromanbieterwechsel?

Bevor man den Online Stromanbieterwechsel vornimmt, sollte man sich über die aktuell geltenden Kündigungsfristen informieren. Wird man derzeit vom Grundversorger mit Strom beliefert, beläuft sich die Kündigungsfrist in der Regel auf 14 Tage. Bei den meisten anderen Anbietern muss man häufig drei Monate warten, bis die Kündigungsfrist abgelaufen ist – abhängig vom gewählten Tarif. Dabei muss man allerdings auch die Sonderkündigungsregeln beachten.

Vor dem Anbieterwechsel steht schließlich der Vergleich. Im Internet sind zahllose Vergleichsportale zu finden, welche die Angebote der Versorger im jeweiligen Versorgungsgebiet auflisten und die besten Angebote – mit oder ohne Bonus – anzeigen. Hierbei ist jedoch Vorsicht geboten: Vertrauen Sie nicht blind auf die Suchergebnisse der Vergleichsportale, da auch diese von den Anbietern teilweise für das Anwerben von Neukunden saftig belohnt werden. So kann es passieren, dass weniger attraktive Angebote auf Platz 1 des Vergleichs erscheinen, weil das Vergleichsportal hierbei am meisten Profit herausschlagen kann.
Um einen Vergleich vorzunehmen muss man lediglich die Postleitzahl und den jährlichen Stromverbrauch in das Online-Formular eintragen. Den jährlichen Stromverbrauch kann man entweder der letzten Verbraucherrechnung entnehmen oder in den meisten Fällen vom Vergleichsportal schätzen lassen.

Beim Vergleich der Suchergebnisse sollte man schließlich nicht nur auf die Angabe des effektiven monatlichen Abschlags vertrauen, sondern auch selbst die Grund- und Arbeitspreise der Anbieter im ersten Jahr und in den Jahren danach vergleichen, um das attraktivste Angebot zu finden.

Der Wechsel selbst geht daraufhin ganz einfach vonstatten. Zunächst muss der Neukunde ein Online-Formular ausfüllen und hier alle wichtigen Infos zur Person und der Verbrauchsstelle angeben. Daraufhin erhält er den Vertrag – entweder per Post oder auf Wunsch auf online. Wurde der Vertrag unterschrieben und zurückgesendet und ist auch der Identitätsnachweis per PostIdent oder Videochat erfolgt, geht der Anbieterwechsel innerhalb von drei Wochen vonstatten.

Die besten Stromversorger und ihre Prämien

Die verschiedenen Stromanbieter stellen neben diversen Tarifen auch komplett unterschiedliche Bonusangebote bereit, bei denen es sich um Prämien, Bonuszahlungen oder Neukundenboni handeln kann. Wir haben die beliebtesten Versorger und ihre Angebote unter die Lupe genommen.

Yello Strom: Klimaschutz wird groß geschrieben

Yello Strom hat sich klimafreundlichen Stromtarifen verschrieben. Hierzu zählen derzeit vier verschiedene Angebote: Strom Klima Flex geht als flexibler Stromtarif ohne Mindestvertragslaufzeit und mit einer Kündigungsfrist von vier Wochen einher. Strom Klima Basic bietet eine Mindestvertragslaufzeit von 12 Monaten, die beim Tarif Strom Klima Plus mit 18 Monaten etwas länger ist. Dafür bietet dieser Tarif eine Preisgarantie für 24 Monate statt nur für 12 Monate wie bei den übrigen Tarifen, zu denen auch der Tarif Strom Klima Care gehört. Dieser verspricht bei 12 Monaten Preisgarantie und ebenfalls 12 Monaten Mindestvertragslaufzeit zudem Klimaneutralität und einen Klimabeitrag durch plastikfreie Ozeane.

Allerdings ist der Tarif Strom Klima Plus der einzige Tarif, der ein Wunsch-Gerät mit Zuzahlung als Prämie bietet: Neukunden können aus einer Vielzahl an Heimelektronik, Haushaltsgeräten und Smartphones wählen, die bei Yello gegen einen Bruchteil des Originalkaufpreises als Zuzahlung verfügbar sind. Zusätzlich schlägt Yello eine kleinere Zuzahlung auf den monatlichen Grundpreis des Tarifs auf.

Sparstrom.de: Transparenz spielt eine große Rolle

Sparstrom.de wirbt mit einer Auswahl aus über 100 verschiedenen Extras, zu denen sowohl Haushaltsgeräte als auch Smartphones, Konsolen und mehr gehören. Dabei gibt das Kölner Unternehmen aber auch direkt an, dass die Prämien gegen eine kleine Einmalzahlung und einen zusätzlichen Aufpreis auf den monatlichen Abschlag abgezahlt werden.
Der Tarif Sparstrom 24 von Sparstrom.de bietet 100 Prozent Ökostrom aus Wasserkraft und zusätzlich eine Preisgarantie für 24 Monate.

Badenova: Vier Tarife zur Auswahl

Badenova bietet seinen Neukunden vier Stromtarife an, zwischen denen sie wählen können. Hierzu gehört in erster Linie der Ökostrom FREE, der monatlich kündbar ist und mit einer Preisgarantie von 12 Monaten einhergeht. Diese wird auch beim Ökostrom12 geboten, allerdings ist dieser dafür mit einer Laufzeit von 12 Monaten und einer Kündigungsfrist von einem Monat verbunden. Beim Ökostrom PUR handelt es sich indes um einen flexiblen Grundversorgungstarif, der ohne Preisgarantie, dafür allerdings auch ohne Laufzeit und mit einer kurzen Kündigungsfrist von nur zwei Wochen einhergeht.

Der Tarif Ökostrom24 ist schließlich der umfangreichste und auch der einzige Tarif, der eine zusätzliche Prämie bietet. Dieser Tarif sieht eine Preisgarantie von 24 Monaten, eine Laufzeitverlängerung um 12 Monate und eine Kündigungsfrist von einem Monat vor. Auch hierbei zahlen Kunden, welche die Prämie in Anspruch nehmen möchten, einen einmaligen Preis und einen Aufpreis auf den monatlichen Abschlag.

Simplygreen: Die Mindestabnahme entscheidet

Bei simplygreen wird beim Vertragsabschluss die Mindestabnahmemenge für die Gewährung der Prämie herangezogen. Diese muss sich beim Tarif SimplyGreen Ökostrom auf 1.000 kWh belaufen. Hierfür erhalten Kunden ausgefallene Prämien, zu denen in erster Linie Fahrräder sowie Fitnesstracker gehören. Allerdings gilt auch hier: Interessierte Kunden sollten auf jeden Fall Grund- und Arbeitspreis mit der Konkurrenz vergleichen, um trotz Prämie nicht draufzuzahlen. Der Tarif selbst wird über den Partner ENTEGA abgewickelt und verspricht dabei eine Preisgarantie von einem Jahr.

ENTEGA: Geld- und Sachprämien sind möglich

Bei ENTEGA können Verbraucher Geld- oder Sachprämien erhalten – abhängig davon, für welchen der verfügbaren Tarife sie sich entscheiden. Zur Auswahl stehen folgende:

  • Ökostrom: Preisgarantie von einem Jahr und zusätzliche Geldprämie für Neukunden
  • Ökostrom plus: Ein Jahr Preisgarantie, Online-Verwaltung und Fahrrad als Neukundenprämie
  • Ökostrom plus 24: Preisgarantie für zwei Jahre und iPad, iPhone, Samsung Galaxy A71 oder Nintendo Switch als Neukundenprämie zur Auswahl

Auch hier muss die Mindestabgabemenge erreicht werden. Ist das nicht der Fall, kann ENTEGA zum Ende des ersten Lieferjahres die Kosten für die gewährte Prämie in Rechnung stellen.

E wie Einfach: Bonus für Serienfans

E wie Einfach bietet seinen Neukunden einen besonderen Bonus für den Abschluss eines Vertrags: Kunden bekommen zusätzlich zu ihrem Stromvertrag ein Netflix-Abonnement für 12 Monate geschenkt.

Bei E wie Einfach können Kunden zwischen drei Tarifen wählen. Hierzu gehört der MeinGünstigTarif, der MeinÖkoTarif und der MeinSmartTarif. Der MeinGünstigTarif zeichnet sich dabei durch die monatliche Kündbarkeit aus, der MeinÖkoTarif durch eine Preisgarantie für 12 Monate und der MeinSmartTarif bietet eine Preisgarantie für 24 Monate.

Das Netflix-Abo gehört dabei jedoch nur zum MeinÖkoTarif und zum MeinSmartTarif. Letzterer geht darüber hinaus auch mit einem Ultimate-Ears-BOOM-3-Lautsprecher einher.

E.ON: Prämie wird an Verbrauch angepasst

Bei E.ON entscheidet der Verbrauch darüber, welche Prämie für den Neukunden infrage kommt. Bei einem niedrigeren Verbrauch kann es sich dabei um ein iPhone, ein iPad oder ein Huawei-Smartphone handeln. Bei einem höheren Verbrauch ab 6.000 kWh sind beispielsweise ein Dyson Staubsauger V11 Absolute Extra oder die E.ON Drive Power Box drin. Die meisten der Prämien gehen auch hier mit einer einmaligen Zuzahlung einher.

Tatsächlich können Neukunden hierbei zunächst entscheiden, welche Prämie sie in Anspruch nehmen möchten. Daraufhin geben sie die nötigen Eckdaten ein, zu denen die Postleitzahl und der jährliche Stromverbrauch gehören, und bekommen daraufhin alle verfügbaren Tarife angezeigt.

Fazit und Bewertung: Die meisten Tarife sind transparent

Im abschließenden Fazit können wir festhalten, dass gerade bei Ökostrom-Tarifen die meisten Prämienangebote transparent ausfallen: In der Regel wird von Anfang an angegeben, dass der Kunde eine Zuzahlung zu seiner Prämie leisten muss und dass teilweise zudem auch ein Aufschlag auf den monatlichen Abschlag anfällt. Nichtdestotrotz gilt es, beim Anbietervergleich nachzurechnen und genau hinzuschauen, um am Ende nicht draufzahlen zu müssen.